Freude am Musizieren

Auch in Zeiten der Musikschulschließung wegen des Corona-Virus

Vorhang auf für unser "Kleines Corona-Konzert":

Normalerweise sind unsere digitalen Vorspiele nur für die Teilnehmenden. An diesem öffentlichen Konzert am Ende des Schuljahres dürfen sich alle erfreuen! Wir danken allen, die sich der Herausforderung gestellt haben und beglückwünschen zu den schönen Beiträgen!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Freunde der Regionalmusikschule,

wie Sie wissen, wurden von der Landesregierung die nächste Phase des Wiedereinstiegs beschlossen. Für die Musikschule heißt das konkret, dass wir umfangreicher Hygienemaßnahmen mit dem Einzelunterricht beginnen dürfen.

Wir haben aber ein Problem: unsere Räumlichkeiten lassen es derzeit nur sehr begrenzt zu, dass wir die Maßnahmen zur Hygiene umsetzen. Daher bitten wir um Verständnis, dass wir den derzeitigen digitalen Unterricht weiterführen und den Unterricht in der Musikschule nur im Ausnahmefall möglich machen können.

Jede Kolleg*in entscheidet daher, welche Art des Unterricht am sinnvollsten für die Schüler*innen und die jeweils aktuelle Situation ist.

Da wir auch auf Ensembleproben sowie Konzerte, Mitmachstunden, Workshops und Extraproben im Rahmen unseres 30-jährigen Jubiläums verzichten müssen, haben wir die "Digitalen offenen Podien" ins Leben gerufen. Hier dürfen Schüler*innen Videos ihrer Stücke digital einreichen, welche dann zu einem Konzert zusammengefügt werden.

In einer Zeit, in der das öffentliche Leben auf ein Minimum reduziert werden muss, freuen wir uns, wenn dem Genuss von guter Musik und dem aktiven Musizieren mehr Bedeutung zukommt. Es ist uns ein besonderes Bedürfnis, unsere Schülerinnen und Schüler auch in dieser Situation zu unterstützen. Wenn sie mit ihrem Instrument und ihrer Stimme arbeiten und mit ihrer Musik auch andere erfreuen.

Einige Fragen beantworten wir in unserer FAQ-Sektion. Falls Sie Fragen rund um den Unterricht, die Veranstaltungen und die Musikschule haben, sind wir telefonisch unter 03994-223232 und per Mail unter info@musikschule-malchin.de erreichbar. Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Herzliche Grüße von Fridolin Zeisler und den Lehrer*innen der Regionalmusikschule.

Anregungen, wie Musik auch ohne Instrument und Lehrer*in Spaß machen kann:

Die digitale musikalische Früherziehung

Bedauerlicherweise sind durch die Corona-Pandemie alle Kindertagesstätten geschlossen. Leider dürfen wir auch in der Musikschule keinen Unterricht stattfinden lassen. Deshalb haben wir überlegt, dass wir für unsere Kleinen und deren Eltern regelmäßig eine musikalische Anregung veröffentlichen, die Sie nutzen können um gemeinsam eine schöne Zeit mit Musik erleben zu können.

Haben Sie vielleicht auch eigene Tipps für uns? Wir freuen uns über Ihre Nachricht unter info@musikschule-malchin.de!

Herzliche Grüße von Ihrem Musikschulteam

FAQ zur aktuellen Situation

Findet in der Zeit der Schließung der Schulen ein Angebot der Musikschule statt?

Ja, wir bieten Unterrichtsersatz an. Leider ist das nicht für alle Ensemble- und Gruppenunterricht möglich, da die technischen Voraussetzungen dies noch nicht ermöglichen.

Sollten Sie noch keinen Kontakt mit Ihrer Lehrer*in gehabt haben, bitten wir Sie, diese*n anzurufen um weitere Schritte zu besprechen. Sicher sind wir noch nicht perfekt in der Nutzung digitaler Medien aber wir haben viele gute Ideen und auch schon einige Erfahrungen, wie wir weiter mit Ihnen musizieren können.

Wann kann der Unterricht IN der Musikschule wieder losgehen?

Die Landesregierung hat einen Wiedereinstieg in Stufen definiert. Die erste Stufe beginnt am 11.05.2020. Hier dürfen ausgewählte Schüler*innen im Einzelunterricht unter besonderen hygienischen Auflagen die Musikschule besuchen. Sollten Sie oder Ihr Kind zu dem Personenkreis gehören, melden wir uns bei Ihnen. Weiterhin steht der digitale Unterricht als Angebot zur Verfügung, von dem Sie bitte Gebrauch machen. Wenn Sie Hilfestellung benötigen freuen wir uns über Ihre Nachricht!

Wir haben aktuell auch nur diese Informationen, mit denen wir arbeiten dürfen: MV-Plan Stand 08.05.2020 , MV-Plan im Detail Stand 08.05.2020

Wo findet der Unterricht statt?

Die Bundesregierung, die Landesregierung MV und der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte haben die Schließung der Musikschulen angeordnet. Daher findet derzeit an allen Standorten KEIN Unterricht statt. Dafür können Sie mit unseren Lehrer*innen auf vielfältige Weise online Musik machen. Sprechen Sie uns einfach an!

Unsere digitale Früherziehung ist hier verlinkt. Dort finden Sie viele Anregungen, wie Sie in dieser besonderen Zeit mit Ihrem Kind Musik machen können.

Wie kann ich mit der Musikschule kommunizieren?

Die beste Form ist angesichts der aktuellen Lage der digitale Weg. Sie können uns so erreichen:

Zwar gibt es auch einen Briefkasten an der Musikschule, jedoch wird dieser nicht mehr so oft geleert. Es kann sein, dass die Post erst nach Beendigung der Isolationsmaßnahmen bearbeitet wird.

Bezahle ich in dieser Zeit die Musikschulrechnung?

Ja, die Rechnung muss wie gewohnt gezahlt werden. Sollte die angegebene Frist überschritten werden, sind wir lt. Schul- und Entgeltordnung befugt, ein Entgelt i.H.v. 5€ je erfolgter Mahnung zu berechnen.

Was kann ich beachten, wenn ich Videos für das "Digitale offene Podium" einreichen möchte?

  • Videos im Querformat sind schöner
  • Wenn das Aufnahmegerät (Handy, Tablet oder Videokamera) irgendwo fixiert werden könnte wäre es besser (sonst muss mein Rechner die Videos nachträglich stabilisieren, was immer sehr zeitintensiv ist)
  • ein wenig Zeit vor und nach dem Stück wäre toll (dann kommt das Stück nicht so plötzlich und die ZuhörerIn kann sich besser auf die Musik vorbereiten)
  • Wenn die Kamera/das Handy nicht zu weit weg steht, wird der Ton besser abgebildet