Freude am Musizieren

Auch in Zeiten der Musikschulschließung wegen des Corona-Virus

Verhaltensregeln für den Musikschulbesuch

Liebe Schüler*in, liebe Eltern,

da wir uns derzeit in den ersten Phasen des Wiedereinstiegs nach der Corona-Schließung befinden, sind folgende Regeln zur Infektionsvermeidung zu beachten:

  • die Musikschule darf nur gesund, von der Schüler*in allein unmittelbar zum Unterricht betreten werden

  • Schüler*innen unter 10 Jahren können von einer Person bis zum Unterrichtsraum begleitet werden

  • Wartezeiten vor oder nach dem Unterricht im oder vor dem Unterrichtsraum sind nicht möglich

  • es ist ein Mindestabstand von 1,5m zu halten und ein Mund-Nasenschutz zu tragen

  • vor dem Betreten des Unterrichtsraums müssen die Hände gewaschen werden

  • der Unterricht erfolgt ausschließlich mit dem eigenen Instrument (ausgenommen Klavier und Schlagzeug), Stiften und Zubehör

  • unseren ausführlichen Hygieneplan finden Sie hier.

Ich wünsche viel Freude beim Unterricht und beim Musizieren .

Herzliche Grüße von Fridolin Zeisler (Schulleiter)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Freunde der Regionalmusikschule,

die Musikschule darf jetzt mit umfangreichen Hygienemaßnahmen den Einzel- und Kleingruppenunterricht durchführen. Hierfür bitte wir um Berücksichtigung der Hygieneregeln. Jede Kolleg*in entscheidet im Einzelfall und aufgrund der aktuellen Gefahrensituation, welche Art des Unterricht am sinnvollsten für die Schüler*innen ist. Hierfür bitten um Ihr Verständnis.

Da wir auch auf Ensembleproben sowie Konzerte, Mitmachstunden, Workshops und Extraproben im Rahmen unseres 30-jährigen Jubiläums verzichten müssen, haben wir die "Digitalen offenen Podien" ins Leben gerufen. Hier dürfen Schüler*innen Videos ihrer Stücke digital einreichen, welche dann zu einem Konzert zusammengefügt werden. Unser "Kleines Corona-Konzert" ist ein Zusammenschnitt einiger Beiträge. Wer möchte, kann auch mitmachen. Wie das geht, steht weiter unten bei der FAQ-Sektion.

Diese Zeit ist in vielerlei Hinsicht besonders. Umso wichtiger ist es, die Werte zu stärken, welche die Gesellschaft auch ausmachen und bereichern sollten . Hierzu gehört auch Kunst und Kultur und deshalb freuen wir uns, wenn dem Genuss von guter Musik und dem aktiven Musizieren mehr Bedeutung zukommt. Es ist uns ein besonderes Bedürfnis, unsere Schülerinnen und Schüler auch in dieser Situation zu unterstützen. Wenn sie mit ihrem Instrument und ihrer Stimme arbeiten und mit ihrer Musik auch andere erfreuen.

Einige Fragen beantworten wir in unserer FAQ-Sektion. Falls Sie Fragen rund um den Unterricht, die Veranstaltungen und die Musikschule haben, sind wir telefonisch unter 03994-223232 und per Mail unter info@musikschule-malchin.de erreichbar. Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Herzliche Grüße von Fridolin Zeisler und den Lehrer*innen der Regionalmusikschule.

Vorhang auf für unser "Kleines Corona-Konzert":

Normalerweise sind unsere digitalen Vorspiele nur für die Teilnehmenden. An diesem öffentlichen Konzert am Ende des Schuljahres dürfen sich alle erfreuen! Wir danken allen, die sich der Herausforderung gestellt haben und beglückwünschen zu den schönen Beiträgen!

Anregungen, wie Musik auch ohne Instrument und Lehrer*in Spaß machen kann:

Die digitale musikalische Früherziehung

In der Zeit des Lockdowns haben wir einige schöne Empfehlungen zusammengetragen, wie Sie gemeinsam mit Ihren Kind Musik machen können. Diese finden Sie bei der digitalen Früherziehung.

Haben Sie vielleicht auch eigene Tipps für uns? Wir freuen uns über Ihre Nachricht unter info@musikschule-malchin.de!

FAQ zur aktuellen Situation

Wie findet der Unterricht statt?

Der Unterricht kann unter besonderen Auflagen wieder in der Musikschule stattfinden. Die Lehrer*innen wägen individuell ab, welche Unterrichtsform am günstigsten ist. Daher kann es sein, dass anstelle des analogen Unterrichts auch digitale Unterrichtsformen , Hausaufgaben etc. genutzt werden.

Und was ist, wenn die Musikalische Früherziehung nicht stattfinden kann?

Auch wenn der Unterricht in der Musikschule schon beginnen kann - In einigen Kindertagesstätten können wir aufgrund der Hygienebestimmungen keinen Unterricht anbieten. Hier bieten wir Alternativen an.

Können die Ensembles musizieren?

Ja und nein. Einige Ensembles können bereits beginnen, während wir für die anderen Gruppen keine Räumlichkeiten haben, in denen die Hygieneauflagen erfüllt werden. Bitte sprechen Sie die Ensembleleiter*in an. Die Entgelte werden für diesen Zeitraum nicht erhoben.

Wie kann ich mit der Musikschule kommunizieren?

Die beste Form ist angesichts der aktuellen Lage der digitale Weg. Sie können uns so erreichen:

  • am besten hier: info@musikschule-malchin.de

  • telefonisch über 03994-223232 (meistens geht unser Anrufbeantworter an aber wir hören die Nachricht ab und rufen zurück)

  • per Fax an 03994299256

  • über Facebook und Instagram

  • per Post an die Achterstr. 43, 17139 Malchin

Wenn Sie uns persönlich besuchen möchten, bitten wir Sie, die Aushänge in und an unserer Geschäftsstelle beachten.

Bezahle ich in dieser Zeit die Musikschulrechnung?

Ja, die Rechnung muss beglichen werden. Wenn Sie Rückfragen zu der Rechnung haben, können Sie sich gern mit uns in Verbindung setzen.

Sollte die angegebene Frist überschritten werden, sind wir lt. Schul- und Entgeltordnung befugt, ein Entgelt i.H.v. 5€ je erfolgter Mahnung zu berechnen.

Was kann ich beachten, wenn ich Videos für das "Digitale offene Podium" einreichen möchte?

  • Videos im Querformat sind schöner

  • Wenn das Aufnahmegerät (Handy, Tablet oder Videokamera) irgendwo fixiert werden könnte wäre es besser (sonst muss der Computer die Videos nachträglich stabilisieren, was zeitintensiv ist und nicht so schön aussieht)

  • ein wenig Zeit vor und nach dem Stück wäre toll (dann kommt das Stück nicht so plötzlich und die ZuhörerIn kann sich besser auf die Musik vorbereiten)

  • Wenn die Kamera/das Handy nicht zu weit weg steht, wird der Ton besser abgebildet

  • Auch Outtakes sind herzlich willkommen. Am Ende des Podiums sammeln wir diese.